Print Friendly, PDF & Email

Wenn Sie das PPA verwendet haben, um die Chirp-Dailie’s zu erhalten, werden Sie schnell feststellen, dass dies in Ubuntu 20.04 Focal oder Mint 21 nicht mehr funktioniert. Python 2 wird auslaufen, und was auch immer die GUI für Chirp ausführt, wurde vollständig entfernt. Dies macht es etwas schwieriger als zuvor, Chirp zum laufen zu bringen.

UPDATE: Es sieht so aus, als ob mit dem Python 3-Upgrade große Fortschritte gemacht wurden und Chirp in Groovy (20.10) verfügbar ist! Dieser Artikel wird wahrscheinlich bald veraltet sein.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es einige Optionen:

1) Warten Sie, bis die Python 3-Version von Chirp fertig ist (NICHT!)
2) Über den Snap installieren: Hiermit wird davor gewarnt
3) Per Flatpak installieren: WINNAR!

Ein Flatpak ist ein eigenständiges Paket, das alle notwendigen Bibliotheken enthält. Ähnlich wie ein Snap, aber dieser verwendet ein Paket direkt vom Autor. Ich mag die Flatpak-Option, weil ich nicht manuell eine Reihe veralteter Bibliotheken installieren oder PPA hinzufügen muss, die nicht einmal für Ubuntu gedacht waren.

Hinweis des Benutzers: Wenn Sie Chirp bereits installiert haben, müssen Sie es zuerst entfernen. Siehe Kommentar-Bereich für Details.

Als erstes müssen Sie die neueste .flatpak-Datei von hier herunterladen:

https://trac.chirp.danplanet.com/chirp_daily/LATEST/

Rest der Arbeit passiert im Terminal.

Installieren Sie zuerst Flatpak:

$ sudo apt Flatpak installieren

Die anderen Howtos scheinen diesen nächsten Schritt verpasst zu haben. Sie müssen flatpak verwenden, um die „freedesktop“-Plattform zu installieren. Aktualisieren Sie zuerst flatpak und Ihre Pfade.

$ Flatpak-Update -v

Dadurch erhalten Sie eine Warnung über Pfade, etwa wie folgt:

Beachten Sie, dass die Verzeichnisse

'/var/lib/flatpak/exports/share'
'/home/[Benutzername]/.local/share/flatpak/exports/share'

nicht im Suchpfad, der durch die Umgebungsvariable XDG_DATA_DIRS festgelegt wurde, befinden sodass von Flatpak installierte Anwendungen möglicherweise nicht auf Ihrem Desktop angezeigt werden, bis die Sitzung neu gestartet wird.

Da wir uns jetzt sowieso abmelden müssen, ist jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt, um sicherzustellen, dass Sie in der Dialout-Gruppe sind.

Verwenden Sie den Befehl groups, um Ihre aktiven Gruppen aufzulisten. Wenn die Gruppe „Dialout“ nicht erscheint, fügen Sie sich der Gruppe hinzu (ersetzen Sie [Benutzername] durch Ihren Benutzernamen):

$ sudo usermod -aG dialout [Benutzername]

Starten Sie nun Ihre Sitzung (oder Ihren Computer) neu und kehren Sie zum Terminal zurück.

~$ Flatpak-Update -v
Auf der Suche nach Neuigkeiten…
Nichts zu tun.

Machen Sie sich keine Sorgen über Installationsverzeichniswarnungen, wenn Sie noch nichts installiert haben. Diese werden später erstellt. Wichtig ist, dass wir die Pfadwarnung losgeworden sind. Weiter gehts….

Jetzt müssen Sie das Freedesktop-Repository installieren:

$ flatpak remote-add --if-not-exists flathub https://flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo

und installieren Sie dann die Freedesktop-Plattform:

$ flatpak install flathub org.freedesktop.Platform//19.08

Dies kann eine Weile dauern, da es sich um einen großen (~ 500 MB ) Download handelt. Holen Sie sich einen Kaffee und machen Sie ein paar QSOs…..

Endlich können wir Chirp installieren! (Ersetzen Sie den Dateinamen .flatpack durch Ihre heruntergeladene Version)

$ flatpak install Downloads/chirp-daily-20201014.flatpak

Sie sind fertig! Sie können chirp über Ihr Anwendungsmenü oder über den folgenden Befehl ausführen:

$ flatpak führt com.danplanet.chirp aus

Denken Sie daran, dass dies nur eine vorübergehende Lösung ist, bis die Python 3-Konvertierung von Chirp vollständig ausgerollt ist. Wenn Sie jedoch in der Zwischenzeit das Flatpak einfach aktualisieren oder mit einem Cron-Job automatisieren möchten, ist hier ein Skript, das für mich funktioniert:


!/bin/bash
# Dieses Skript aktualisiert chirp flatpak auf den neuesten täglichen Build
# Fügen Sie dies zur crontab von root hinzu, um automatische Updates zu erhalten
# Wenn Sie als Standardbenutzer ausgeführt werden, erhalten Sie ein Popop-Fenster, in dem Sie nach dem Administratorkennwort gefragt werden

Download-Ordner erstellen, falls nicht vorhanden

mkdir -p ~/Downloads/ChirpFP

Zum Download-Ordner verschieben

cd ~/Downloads/ChirpFP

Entfernen Sie zuvor heruntergeladene Flatpaks

rm *.flatpak

Ziehen Sie den Link von der Download-Seite und laden Sie das neueste Flatpak herunter

wget `lynx -dump https://trac.chirp.danplanet.com/chirp_daily/LATEST/ | awk '/http/{print $2}' | grep flatpak`

Installieren Sie die Datei

flatpak install -y --noninteractive *.flatpak

Wenn Sie diesen Artikel hilfreich fanden, unterstützen Sie mich bitte, indem Sie meinen YouTube-Kanal abonnieren!

https://youtube.com/piratesinteees

Übersetzt und angepasst aus Installing Chirp in Ubuntu 20.04 von – KK6VHH –

piratesinterepees.org

Retevis Modelle mit Chirp

    H777 
    H777 (FRS)  
    H777 Plus
    RA85 
    RA685
    RB15
    RB17/RB17A/RB17V
    RB17P
    RB18
    RB19
    RB19P
    RB26
    RB27/RB27B/RB27V
    RB615
    RB617
    RB618
    RB619
    RB627B
    RB75
    RB85
    RT1
    RT5 with 2 power levels  
    RT5 with 3 power levels  
    RT5R, RT5RV  
    RT6
    RT16
    RT21
    RT22
    RT22 (FRS)
    RT22S
    RT23
    RT24 RT24V RT24+ RT24P
    RT26
    RT29 UHF / RT29 VHF
    RT622
    RT68
    RT668
    RT76
    RT76P
    RT85
    RT87
    RT95 (Variant of Anytone AT-778UV)
    RT95 VOX (Variant of Anytone AT-778UV with VOX)
    RT98 (VHF, UHF, FreeNet and PMR models)
    RT9000D 136-174/220-260/400-490/66-88

P.S. bei RT3s / R82 & RT90 oder RT84 ist die Verwendung von EditCP erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Alle Artikel, Anzeigen und Bilder unterliegen dem Copyright von Jörg Korte (DD1GO) oder bei einer unserer Agenturen und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung in schriftlicher Form des Herausgebers weder in anderen Printmedien, Webseiten, Newslettern oder Blogs veröffentlicht, archiviert oder sonst wie publiziert werden. Es ist jedoch gestattet unseren Artikel mit einem Link zu teilen.