Trotz Stromausfalls Minuten vor dem Funktreff mit Alexander Gerst konnten Schüler dem Astronauten Fragen stellen

image_pdfPDFimage_printDrucker

ISS-Funkkontakt an der IGS Osterholz Scharmbeck erfolgreich

Wie viele sicherlich bereits mitbekommen haben, war der Funkkontakt zwischen Alexander Gerst an Bord der Raumstation ISS und der IGS Osterholz-Scharmbeck zusammen mit dem Gymnasium Soltau erfolgreich.

Die ohnehin vorhandene Spannung wurde kurz vor dem Kontakt nochmal wesentlich erhöht: Es gab einen Stromausfall, verursacht durch eine in der Hektik und im Nieselregen vergessene Kabeltrommel. Ein Großteil der Anlage lief jedoch aus einer USV  und Batterien. Durch das schnelle und besonnene Eingreifen des Teams konnte der Strom schnell wieder hergestellt werden. Dennoch wurde über die Backup-Anlage gesendet. Die Hauptantenne wurde dann für den Empfang genutzt, wodurch auch ein sehr klares Signal empfangen wurde.

Der Kontakt blieb 12 Minuten lang hergestellt und die Schülerinnen und Schüler beider Schulen konnten 12 Fragen stellen. Dieses Event wurde von einigen Medien begleitet und wird vielen auch sehr lange in Erinnerung bleiben.

Ohne das sehr engagierte Team, die vielen Selbstbauten und Anpassungen mit sehr viel Sachverstand und die gute Vorbereitung aller Beteiligten wäre dieser Kontakt nicht möglich gewesen. “Danke für dieses tolle Event!”

Info: Daniel Wendt-Fröhlich, DL2AB, AJW I ( Nordseerundspruch)


Schülerinen und Schüler der IGS, in Osterholz-Scharmbeck, haben die Gelegenheit mit Alexander Gerst zu sprechen . Hier ein paar Biler des Vormittag . Einen Audiomitschnitt ist in der Zauberkiste zu finden.

Schreibe einen Kommentar