Print Friendly, PDF & Email

An jedem Dienstag einer ungeraden Kalenderwoche findet bereits seit geraumer Zeit im Distrikt Nordsee ein Notfunk-Verbindungstest statt. Mit Beginn der fünften Kalenderwoche 2024 gilt hierfür folgender, geänderter Ablauf:

• Start ist um 19:00 Uhr auf 2 m (145,500 MHz) direkt. Hier wird ein kurzer Log-austausch mit Rapport durchgeführt, dies maximal bis 19:20 Uhr.

• Von 19:20 bis 19:30 Uhr findet das Vorloggen für die Teilnahme auf 80 m auf dem NordWestLink-Relaisverbund in der TG 26 “NordWest” statt. Hier wird auch die 80-m-Frequenz (3760 KHz +- QRM) bekannt gegeben. Relais, die sich in der Gruppe 49 befinden oder nicht verbunden sind, müssen mit dem DTMF- Kommando “D1#” in die richtige Gruppe umgeschaltet werden.

• Ab 19:45 Uhr findet dann der Test auf 80 m (3760 KHz +- QRM) statt.


Alle Zeiten verstehen sich als Lokalzeit / “Küchenzeit”. Damit dieser Ablauf funktioniert, werden Leitstationen benötigt. Wer als Leitstation fungieren kann, möchte sich beim Notfunk-Referenten Thomas Hillen, DF2TH, per E-Mail 2 mit möglichen Terminen melden, damit ein Kalender erstellt werden kann. Somit wird die Aufgabe hoffentlich im Laufe des Jahres auf viele Schultern verteilt.

Info: Thomas Hillen, DF2TH, Not- und Katastrophenfunk I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: 24h Hotline +491.803.118.877.11 Alle Artikel, Anzeigen und Bilder unterliegen dem Copyright von Jörg Korte (DD1GO) oder bei einer unserer Agenturen und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung in schriftlicher Form des Herausgebers weder in anderen Printmedien, Webseiten, Newslettern oder Blogs veröffentlicht, archiviert oder sonst wie publiziert werden. Es ist jedoch gestattet unseren Artikel mit einem Link zu teilen.