Print Friendly, PDF & Email

Da sich in unserer Region Nordwest das C4FM doch mehr durchgesetzt hat, wurde das vier Band Analogfunkgerät gegen ein Yaesu FTM100 getauscht.

Das Display hat leider, im Gegensatz zum Vorgänger, als Halter ein Metallwinkel. Dieser soll durch doppelseitiges Klebeband befestigt werden. Eine solche Lösung klappt aber durch vorhanden sein des Bordeigenen Display und dem Beifahrerairbag nicht. Meine Alternative ist ein Halter, welcher für Mobilfunkbefestigung gedacht ist.

Für mein Fahrzeug gibt es das „Brodit ProClip 853261″ Montagekonsole.

FTM100 Display auf einer Brodit ProClip 853261 Montagekonsole
FTM100 Display auf einer Brodit ProClip 853261 Montagekonsole

Je nach Fahrzeug, kann dies seitlich zum Radio (Brodit ProClip 853262) oder über die Lüftung (Brodit ProClip 853261) platziert werden. Hier sollte eine genaue Prüfung vor der Endmontage des 853261 gehalten werden, da diese mit einem Kleber nach wenigen Minuten schon bombenfest ist. Ich hab darauf verzichtet den Kleber zu nutzen , da das Gewicht des Display problemlos gehalten werden kann. Telefone können da schon ein vielfaches an Gewicht auflegen. Das Hauptmodul ist am selben Platz verbaut , wie das vorherige Gerät. Da beim FTM100 zwei Leitungen benötigt werden, eine für das Display und eine für das Mikrofon, hab ich die Mikrofonleitung auf der Beifahrerseite lang geführt. Die Steuerleiung des Display ist mit Lautsprecherleitung auf der Fahrerseite verlegt.

Hierzu ist unter Funkgerät im Auto schon ein Beitrag zu finden.


Im Nordwesten hat sich C4FM gegen DStar und DMR durchgesetzt.
DMR ist auch mit Handgerät und alternativer HOTSPOT Mobilversion verfügbar.

One thought on “Funkgerät im Auto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Alle Artikel, Anzeigen und Bilder unterliegen dem Copyright von Jörg Korte (DD1GO) oder bei einer unserer Agenturen und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung in schriftlicher Form des Herausgebers weder in anderen Printmedien, Webseiten, Newslettern oder Blogs veröffentlicht, archiviert oder sonst wie publiziert werden. Es ist jedoch gestattet unseren Artikel mit einem Link zu teilen.